beruf.jpg
FortbildungFortbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Beruf und Weiterbildung
  3. Fortbildung

Ansprechpartner

Frau
Edeltraud Klümper-Schnieder

Frau
Sandra Benson

Tel: 02861 80 29-200
bildungswerk(at)DRKborken.de 

Röntgenstr. 6
46325 Borken

Kursangebote >> Beruf und Weiterbildung >> Fortbildung >> Kursdetails

Kursnummer: 22013

Info: Ausbildung zum Marte Meo Therapeuten*/ Kollegentrainer
Der Name Marte Meo ist aus dem Lateinischen abgeleitet und bedeutet soviel wie etwas "aus eigener Kraft" erreichen. Ziel dieses Verfahrens ist es, Eltern und Bezugspersonen (Erzieher, Pädagogen,Therapeuten etc.) bewusster darin zu schulen, wie sie Kinder und Jugendliche sowie alte Menschen in ihrer Entwicklung unterstützen können.
Maria Aarts hat das Marte Meo Modell in den 80iger Jahren entwickelt. Im Mittelpunkt stehen Videoaufnahmen aus dem Alltag der Familien, Gruppen, Schulklassen u.ä. . Die Aufnahmen werden anhand einer detaillierten Interaktionsanalyse ausgewertet. Marte Meo ist inzwischen in über 30 Ländern der Welt bekannt und wird dort trainiert. Für Fachleute ist
es eine der effektivsten Methoden, Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützten. Inzwischen wird die Methode auch für die Arbeit in Schulen, mit alten Menschen, in der Jugend- und Behindertenhilfe genutzt. Marte Meo ist ein Ansatz für die Unterstützung und Begleitung von Entwicklungs- und Lernprozessen. Die Marte Meo TherapeutIn erstellt eine Interaktionsanalyse, in der der Entwicklungsstand des Kindes wird ebenso sichtbar wird wie die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Eltern bzw. Bezugspersonen. In einem Beratungsgespräch (Review) mit den Eltern oder Fachkräften werden ausgewählte Bilder mit Marte Meo Informationen verbunden und den Eltern/ Fachkräften vermittelt.
Im Sinne von Marte Meo wird nicht von Störungen, sondern von noch nicht gemachter Entwicklung gesprochen.
Im Rahmen der videogestützten Beratung wird gezeigt, welche Verhaltensweisen der Eltern entwicklungsunterstützend sind und wie sie positiv auf das Kind wirken. So erleben die Eltern durch die Kraft der Bilder, wie sie einen wirksamen Beitrag für die emotionale Beziehung zum Kind leisten und ihre elterlichen Fähigkeiten aus eigener Kraft stärken und verbessern.
Marte Meo- Therapeut* und Kollegentrainer ist eine international geschützte und anerkannte Ausbildung.
Ziel dieser Ausbildung ist es, Fachkräfte, die bereits den Marte Meo Praktitioner Kurs abgeschlossen haben, zu befähigen, Entwicklungsdiagnosen nach Marte Meo zu erstellen. Ebenso ist es Inhalt, den Umgang mit Marte Meo Checklisten zur Erarbeitung einer Interaktionsanalyse zu vermitteln sowie die Vorgehensweise und Struktur des Marte Meo Beratungsgesprächs (das sogenannte Review) zu erlernen.
Während der 12 Treffen wird mit Alltagsvideos der Teilnehmer gearbeitet. Dies ist die Kraft der sehr individuellen Methode. Fachleute untereinander profitieren von dieser Art der ganz persönlichen Video Supervision und haben Trainingsmöglichkeiten, die sofort in ihren Arbeitsalltag integrierbar sind.

*Der Begriff Therapeut ist nicht gleichzusetzen mit der deutschen Bedeutung des Wortes

Nach Abschluss des Kurses ist eine Registrierung bei Marte Meo international, sowie die Ausstellung des entsprechenden Zertifikates möglich. Hierfür entstehen zusätzlich Kosten in Höhe von 50,-€.

Kosten: 1600,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Fr. 28.06.2019 14:00 - 19:00 Uhr Röntgenstr. 6 Borken; Rotkreuz-Zentrum; Raum 5 (rollstuhlgerecht)
Fr. 26.07.2019 14:00 - 19:00 Uhr Röntgenstr. 6 Borken; Rotkreuz-Zentrum; Raum 5 (rollstuhlgerecht)
Fr. 23.08.2019 14:00 - 19:00 Uhr Röntgenstr. 6 Borken; Rotkreuz-Zentrum; Raum 5 (rollstuhlgerecht)
Fr. 27.09.2019 14:00 - 19:00 Uhr Röntgenstr. 6 Borken; Rotkreuz-Zentrum; Raum 5 (rollstuhlgerecht)
Fr. 25.10.2019 14:00 - 19:00 Uhr Röntgenstr. 6 Borken; Rotkreuz-Zentrum; Raum 5 (rollstuhlgerecht)
Fr. 22.11.2019 14:00 - 19:00 Uhr Röntgenstr. 6 Borken; Rotkreuz-Zentrum; Raum 3 (rollstuhlgerecht)
Fr. 27.12.2019 14:00 - 19:00 Uhr Röntgenstr. 6 Borken; Rotkreuz-Zentrum; Raum 5 (rollstuhlgerecht)
Fr. 24.01.2020 14:00 - 19:00 Uhr Röntgenstr. 6 Borken; Rotkreuz-Zentrum; Raum 5 (rollstuhlgerecht)
Fr. 28.02.2020 14:00 - 19:00 Uhr Röntgenstr. 6 Borken; Rotkreuz-Zentrum; Raum 5 (rollstuhlgerecht)
Fr. 27.03.2020 14:00 - 19:00 Uhr Röntgenstr. 6 Borken; Rotkreuz-Zentrum; Raum 5 (rollstuhlgerecht)
Seite 1 von 2